Skip to content

OSX86-Update-Armageddon und alltägliches

Nachdem die Installation meines Hackintoshs so erfolgreich lief, dachte ich, ein Update auf Version 10.6.6 könnte nicht schaden. Weit gefehlt! Während die Installation des Updates noch super lief, war der erste Neustart etwas ernüchternd: Trackpoint (Steuernippel), Sound, Batterieanzeige und Wireless-Treiber wurden in Gänze deaktiviert.
Hierbei hilft ein UMTS-Smartphone und Google: Mit den aktuellsten KEXT-Dateien hat es funktioniert. Vorher mussten im Terminal folgendermaßen die alten KEXTs gelöscht werden:

  • Terminal öffnen

  • sudo su [Enter drücken]

  • rm -rf /System/Libraries/Extensions/VoodooHDA.kext [passende KEXT mit Tab auswählen und Enter drücken]

  • Schritte für alle betroffenen KEXTs wiederholen

  • Mit dem kexthelper neue KEXTs installieren, und zur Sicherheit noch die Berechtigungen reparieren

  • Neustarten und freuen...


Am aufwändigsten war es, den ApplePS2-Treiber wieder zu aktivieren, hier waren mehrere Löschungen und Reparaturen notwendig!


Das Projekt Mail-/LDAP-/Sambaserver liegt noch auf Eis, dazu fehlt die Zeit. Anhand der zahlreichen Anleitungen in ct und Internet sollte das allerdings keine großen Probleme aufwerfen, und viel Zeit zum verbessern übrig bleiben!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen